crêpes de courgettes

Fröhliche Zucchini Pfannkuchen

Zucchini Pfannkuchen
Fröhliche Zucchini Pfannkuchen

Drei gute Gründe, fröhliche Zucchini Pfannkuchen zu backen

Weil der Frühling langsam aber sicher, endlich seine bessere Seite zeigt , hat man immer mehr Lust auf leichte grüne Küche. Die ersten Sonnenstrahlen locken nach draussen, und man möchte unkompliziert und gesund leben und genießen. Das stimmt alles oder? wlEmoticon-smile.png

Weil es manchmal schwierig ist, die lieben kleine Kinder davon zu überzeugen, dass « grün » und « lecker » in einem Satz gesagt werden können, ohne dass sie gleich einen Protest Schreianfall bekommen, muss man ihnen das, ach so schreckliche Grüne, so schmackhaft und attraktiv wie möglich machen.

Weil man viel mehr Lust hat, die ersten warmen Sonnenstrahlen zu geniessen, als Stundenlang in der Küche zu wirbeln, will man am liebsten schnelle, wenig arbeitsintensiv aber trotzdem gesunde sättigende Mahlzeiten vorbereiten.

Schmackhaft, schnell und gesund

Für alle 3 Fälle, sind diese fröhliche Zucchini Pfannkuchen einfach ideal. Leicht und gesund passen sie ganz toll zu jedem grünem Salat mit vinaigrette (Klick). Dank Mehl und Eier enthalten sie Proteine, die satt machen und ganz viele Vitaminen und  Mineralien. Sie sind  schnell gemacht, und sie schmecken tatsächlich auch Kindern (ganz besonders wenn sie lustig dekoriert sind wlEmoticon-winkingsmile.png ), die nicht mehr das grüne Gemüse damit in Verbindung setzen, sondern vielleicht einen Froschpuffer oder ein flaches Monsterchen, das ihnen frech die Zunge streckt.

Und extrem einfach zu machen sind sie auch, was die Freude am Essen noch mal steigert.

Die Zutaten:

P1090896.jpg

2 Mittlere Zucchini (meine waren etwa 25 cm lang)

P1090900.jpg

2 Eier

125g Mehl

100ml Milch ( jede Art von Milch, ob Mandelmilch, Reismilch, Hafermilch oder Kuhmilch,

1 Knoblauch Zehe (optional)

3 Prisen Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Je nach Lust und Laune, kann man auch noch ein paar Gouda Stücke, Petersilie…muss man aber nicht.

Ohne Mixer

Wenn man keinen Mixer besitzt, sollte man:

-die Zucchini ganz fein reiben

-Der käse eventuell auch

-die Petersilie fein schneiden, der Knoblauch pressen

-Das Mehl, das Salz und den Pfeffer in einer Schüssel geben und eine Mulde bilden

Die Eier mit ein bißchen Milch in die Mitte geben und anfangen zu rühren,

-Die restliche Milch dazu geben,

-und zuletzt kommen die Zucchini (und alles andere) hinein.

Je nachdem wie fest oder wäßrig die Zucchini sind muss man vielleicht ein bißchen mehr Milch nehmen. Der Teig sollte aber nicht ganz flüssig sein und gut beisamen bleiben, wenn man ihn in die Pfanne gibt

crêpes courgettes

Mit Mixer geht es nicht schnell, sondern blitzschnell

Mit Mixer geht alles noch viel schneller:

Die Zucchini in groben Stücken schneiden.

Der käse eventuell auch

Eier, Mehl, Milch, (Petersilie, Knobi)Salz und Pfeffer (nach Geschmack) dazu geben,

So lange Mixen bis eine schöne Masse entstanden ist ( Die Grobheit oder Feinheit, könnt Ihr selbst bestimmen)

Zucchini Puffer
Alles miteinander mixen

Eine möglichst große Pfanne ( je größer die Pfanne, desto weniger Arbeit hat man und desto schneller ist man fertig), oder sogar 2 Pfannen mit etwas Öl erhitzen.

Auf mittlere Hitze herunter drehen.

Handtellegroßen Pfannkuchen machen.

Wenn die Oberfläche nicht mehr glänzt, wenden und fertig braten.

Während die Zucchini Pfannkuchen am braten sind, den Salat vorbereiten, und eventuelle Teile für die Kinderteller zurecht schneiden ( im Kühlschrank nach Gemüse und Früchte als « Material » stöbern)

Fertig!

crêpes courgettes 2

Schnell noch eventuell einige Monster und lustige Gesichter zaubern.

Lustige Gesichter sind einfach zu machen und gehen ganz schnell
Lustige Gesichter sind einfach zu machen und gehen ganz schnell

Das Rezept ergibt 12 bis 16 Zucchini Pfannkuchen, je nachdem, wie groß sie sind.

Der Mai wird schön!

Hast Du das Rezept probiert? Wie fandest Du es?

 

 

 

2 réflexions au sujet de « Fröhliche Zucchini Pfannkuchen »

  1. Je ferai cette recette à ma petite fille quand elle aura 3 ou 4 mois de plus. Ta déco est très sympa et même sans comprendre l’allemand je pense avoir réussi à comprendre ta recette.

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *